Über 900 Faxgeräte in der Bundesregierung

Jens Spahn kritisiert regelmäßig die mangelnde Digitalisierung in Arztpraxen und Apotheken. Er spottet, dass in wohl keinem Bereich so viel gefaxt wird, wie im Gesundheitssystem. Jens Spahn liegt falsch. In der Bundesregierung wird noch mehr gefaxt als im Gesundheitssystem. Die Bundesregierung sollte mit gutem Beispiel voran gehen und endlich ihre eigene digitale Infrastruktur aufbauen.


Die Bundesregierung steckt strukturell noch in den 80er Jahren fest. Dass die Bundesregierung im Jahr 2020 noch über 900 Faxgeräte regelmäßig nutzt, spricht für sich. Welche Folgen eine mangelnde digitale Infrastruktur hat, wurde in der Corona-Krise deutlich. Viele Gesundheitsämter mussten in der Corona-Krise die Testergebnisse per Fax an das Robert-Koch-Institut schicken. Die Chance für eine schnelle und detaillierte Aufbereitung und Übermittlung der Daten wurde so zunichte gemacht. Die Gesellschaft und die Betriebe in Deutschland sind strukturell dramatisch weiter als die Bundesregierung. Viele junge Menschen haben in ihrem Leben noch nie ein Fax verschickt. Es wird Zeit, dass die Bundesregierung endlich im 21. Jahrhundert ankommt. Wir brauchen digitale Kompetenz in der Bundesregierung.


Wenn die Bundesregierung den Einsatz von Faxgeräten mit einem Sicherheitsaspekt begründet, dann ist das eine reine Farce. Ein Faxgerät ist so sicher wie eine Postkarte. Das sind nicht meine, sondern die Worte von Jens Spahn.

 
  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram
  • LinkedIn

©2018 by Prof. Dr. Andrew Ullmann. Impressum und Datenschutz.